Der wiedergewählte Vorsitzende Michael Jankowski (2.v.l.) im Kreis des Vorstands und langjähriger Mitglieder des SV Cheruskia Laggenbeck.

SV Cheruskia Laggenbeck in ruhigem Fahrwasser

Große Erfolge, kleine Probleme, Freitag, 05. Okt. 2018 – 15:53 Uhr

Sportvereins deutlich, zu der Michael Jankowski am Donnerstag gut 50 Sportler im Vereinsheim begrüßte.

In seinem Geschäftsbericht reflektierte der Vorsitzende ein in vieler Hinsicht erfolgreiches Vereinsjahr. Krönung sei für ihn der Aufstieg der Fußballer in die Bezirksliga gewesen. „Dass wir da wieder mitmischen, ist vor allem Verdienst des neuen Trainers Nico Fehlhauer“, meinte Jankowski, betonte aber auch, dass im Hintergrund noch einige andere zu dem Erfolg beigetragen hätten. An erster Stelle nannte er Dieter Kurlemann. Der im März verstorbene langjährige Kassierer des SVC habe den Erfolg wesentlich mitgestaltet, so Jankowski.

1. Vorsitzender Michael Jankowski

Erfolge anderer Art sind die Kooperationen des zertifizierten kinderfreundlichen Sportvereins mit den Kindergärten Sonnenblume und Blumenwiese. Auch die Einrichtung der Sparte „Gesundheitssport“ wurde im zurückliegenden Jahr zum Abschluss gebracht. Es gibt die Unterabteilungen „Reha-Sport“, „Faszial-Fitnesstraining“ und „Wirbelsäulengymnastik“. Spartenleiterin ist Monika Pötter.

Als besonderen Erfolg sah Jankowski die Umbenennung der vereinseigenen Sportstätte in „Carl-Keller-Stadion“. Hier sei es mehr um den Ausdruck von Verbundenheit als um Sponsoring gegangen, betonte der Vorsitzende und bedankte sich bei Politik und Verwaltung für die Unterstützung: In dieser Sache Ideengeber für andere Vereine gewesen zu sein, dürfe den Verein durchaus etwas stolz machen.

Die Mitgliederzahlen des SVC waren erneut leicht rückläufig. 1550 sind es aktuell (Vorjahr: 1603). Jankowski sah darin keinen Grund zur Sorge und hob die Sparten Turnen und Volleyball hervor, die sogar „erfreuliche Zuwächse“ verbuchen konnten.

Gute Nachrichten im Anschluss auch von Geschäftsführer Paul Krüer, der als kommissarischer Kassenführer einen ordentlichen Einnahmenüberschuss berichten durfte. Die Berichte aus den Sparten hatten ebenfalls den Tenor: Alles gut beim SVC. Jedenfalls in sportlicher Hinsicht. Insbesondere in der Fußball-Jugendabteilung gibt es allerdings das – nicht neue – Problem der mangelnden Unterstützung durch Ehrenamtliche. Trainer für Kinder- und Jugendmannschaften werden weiterhin händeringend gesucht. „Gerade im extrem wichtigen Bereich der Jugendarbeit sind wir total unterbesetzt“, brachte es Michael Jankowski auf den Punkt und appellierte an die Mitglieder, in ihrem Umkreis Werbung für entsprechendes Engagement zu machen.

Dass sich das Problem, ehrenamtliche Unterstützung zu finden, auch auf die Funktionärsebene erstreckt, zeigten die anstehenden Vorstandswahlen. Hier war es trotz intensiver Bemühungen nicht gelungen, einen Kandidaten für die Nachfolge von Dieter Kurlemann als 1. Kassierer zu finden. Die Aufgabe – dazu gehört auch die Mitgliederverwaltung – übernimmt jetzt Birgit Wessel als Verwaltungsassistentin kommissarisch. Immerhin wurde mit Bruno Teigeler ein 2. Kassierer gefunden und am Donnerstag gewählt. Weitere Amtsinhaber, darunter der Vorsitzende, wurden durch Wiederwahl bestätigt.

Für Vereinstreue geehrt wurden: Brigitte Kümper, Jutta Lampe, Hermann Ahrens, Alexander Blom, Detlev Brönstrup, Sebastian Ebeler, Thomas Kemme, Sascha Klumpe und Michael Kurlemann (25 Jahre), Sandra Brönstup, Anneliese Hövelmeyer, Erika Keller, Andre Dämmer, Wolfgang Dieckmann, Thomas Otte und Josef Struck (40 Jahre), Petra Scholtes, Bärbel Wallenhorst und Bernhard Neyer (50 Jahre).

Foto: Holger Luck, Bericht von Holger Luck – www.ivz-aktuell.de/Holger-Luck
By |2018-11-04T20:18:00+00:00Oktober 16, 2018|Categories: Neuigkeiten|0 Kommentare

About the Author:

Der SV Cheruskia Laggenbeck e.V. und das Jugendnachwuchszentrum des VFL Osnabrück unterstützen sich seit Jahren in partnerschaftlicher und freundschaftlicher Zusammenarbeit. In regelmäßigen Abständen  richtet deshalb die VFL Jugendabteilung ihre Leistungsvergleiche  und Testspiele im modernen Carl-Keller Stadion aus.

VFL Osnabrück