Volleyball-Damenmannschaft

In den letzten Jahren lautete das Saisonziel für die erste Volleyball-Damenmannschaft der Tecklenburger Land Volleys im SV Cheruskia Laggenbeck immer wieder Aufstieg in die Oberliga. Die Fans wollten schon nicht mehr daran glauben. In der Spielzeit 2017/2018 war man nach verschiedenen personellen Veränderungen etwas bescheidener, legte die Meßlatte nicht so hoch. Ausgerechnet da wurden die Tebus Meister und schafften den direkten Aufstieg in die Oberliga.
Trainer Julian Keller und seine Co-Trainerin Kerstin Keller müssen für die neue Spielzeit lediglich einen Spielerinnen-Abgang verzeichnen. Sarah-Marie Osswoski wird nicht mehr spielen. Ersetzt wird sie durch Sonja Keller, die bisher zur zweiten Mannschaft gehörte. Da jedoch nicht immer alle Spielerinnen bei den Spielen zur Verfügung stehen werden, wurde der Kader erweitert. Paula Raffius, die letzte Saison schon einige Male für die erste Damen im Einsatz war, wird auch in diesem Jahr zur Unterstützung parat stehen. Vom SC Halen sind die beiden Angreiferinnen Lea Möllering und Julia Schröder zu den Tebus gestoßen. Zusätzlich kommt mit Sonja Rottmann aus eigenen Reihen eine weitere Zuspielerin ins Team, um Serena Kampmann in der nächsten Saison zu entlasten.

Als Aufsteiger heißt das vorrangige Ziel für die Tebus Klassenerhalt heißen, dennoch wollen die Tebus in allen Partien eine gute Rolle spielen. Die Vorfreude auf spielerisch gute Gegner ist groß und die Firstladies können es kaum erwarten, sich mit ihnen zu messen.

In der Vorbereitung wurde zunächst versucht, die Neuzugänge zu integrieren.In den Sommerferien wurde durchtrainiert. Bei einem Kader von 16 Spielerinnen waren auch trotz Urlaubszeit immer ausreichend Spielerinnen anwesend.

Sehr gut zufrieden war Trainer Julian Keller auch mit dem Trainingslager. Die ersten Testspiele und Turniere sind ebenfalls ordentlich verlaufen.

Etwas bedauert der Tebu-Coach, dass er jetzt in der „heißen Phase“ der Vorbereitung nicht immer alle Spielerinnen an Bord hatte. Letzte Woche mit den Leistungen im Pokalwettbewerb war Julian Keller auch nicht ganz einverstanden. Diese Woche gab es noch ein Testspiel gegen Spelle und es sollten letzte Korrekturen vorgenommen werden.

Ernst wird es jetzt am Wochenende. Da gibt es das erste Oberliga-Spiel für die Tebus. Am Sonntag treten sie ab 11.00 Uhr beim VfL Oythe II an.

-gai- Tecklenburger Land.

Kader des Tebu-Teams

2 Heilemann, Marie Außenangriff/ Diagonal
3 Beimdieck, Kristin Mitte
4 Schönfeld, Lisa Zuspiel
7 Volkeri, Gina Mitte
10 Kampmann, Serena Zuspiel
9 Frehe, Anneke Diagonal
5 Keller, Sonja Diagonal
6 Strotmann, Gina Außenangriff
11 Jankowski, Ines Außenangriff
12 Gilhaus, Christina Miite
17 Raffius, Paula Außenangriff
8 Möllering, Lea Mitte
16 Rottmann, Sonja Zuspiel
15 Schröder, Julia Außenangriff
13 Bereza, Karolina Libera
14 Steingröver, Carina Libera
T Keller, Julian Trainer
CO Keller, Kerstin Co-Trainerin
By |2018-09-17T20:52:17+00:00September 17, 2018|Categories: Neuigkeiten|0 Kommentare

About the Author:

Der SV Cheruskia Laggenbeck e.V. und das Jugendnachwuchszentrum des VFL Osnabrück unterstützen sich seit Jahren in partnerschaftlicher und freundschaftlicher Zusammenarbeit. In regelmäßigen Abständen  richtet deshalb die VFL Jugendabteilung ihre Leistungsvergleiche  und Testspiele im modernen Carl-Keller Stadion aus.

VFL Osnabrück